• Newsletter-Icon
  • Datei-Upload-Icon
  • Kontakt-Icon
  • Downloads-Icon
  • Telefon-Icon
  • Email-Icon

Siemens Healthineers AR Exhibit App

Modernes und interaktives Produktmarketing

Infos

Auftraggeber: Siemens Healthineers
Veranstaltung: RSNA Kongress
Location: Chicago
Zeitraum: 2018

Spektrum:
  • App Updates und Maintenance
  • 3D Model Tracking
  • Client Content Integration
  • On-Site Support
  • Realistisches Echtzeit Rendering
  • Animation
  • App Development
  • Workshop
  • CAD Datenaufbereitung
  • Augmented Reality
Kompetenz:
  • Augmented Reality

Ansprechpartner



Tel:

 

Das Projekt

Das robotergestützte Röntgengerät Multitom Rax (MTR) ist das Flagschiffprodukt der Siemens Healthineers und eines der vielseitigsten Systeme auf dem Markt. Mit einer Größe von 10 x 10 Metern lässt sich das Gerät allerdings nur schwer transportieren bzw. zu Vorführungszwecken installieren. Siemens wandte sich daher an die mld digits, die das Gerät in einer intuitiven Augmented-Reality-App digitalisierten. Durch die AR-Anwendung ist es nun möglich, das MTR ohne logistischen Aufwand hautnah auf dem Messestand zu präsentieren – aus jedem erdenklichen Blickwinkel, in jeder Zoomstufe und erlebbar in zentralen medizinischen Einsatzszenarien auf dem Tablet.

Die Herausforderung

Vor der Fertigstellung der App musste das Röntgengerät mit hohem logistischen Aufwand (Aufbau, Abbau, Transport, Reparatur, etc.) weltweit von Show zu Show gebracht werden. Das „echte” Multitom Rax ist ein sehr großes, teures Produkt mit einem Platzbedarf von ca. 10 x 10 Metern, das auf dem Messestand nur wenige Interaktionsmöglichkeiten bietet. Die wesentlichen Vorteile des Produktes konnten live daher nur sehr limitiert gezeigt werden. Zudem war bei jedem Messeauftritt ein Moderator nötig, der in Präsentationen mittels eigens angefertigter Videos nur einige wenige standardisierte Szenarien vorführen konnte.

Aus all diesen Gründen wandte sich das der Head of Messe von Siemens an die Entwickler von mld digits, um eine interaktive, digitale Alternative zu finden. Ziel war es, das Produkt greifbarer, ganzheitlicher und verständlicher zu präsentieren – und dadurch auch eine effizientere Nutzung der Ausstellungsfläche zu erreichen.

Die Lösung

Um die technischen Möglichkeiten zu eruieren, fand zunächst ein gemeinsamer Workshop statt. Dieser ergab, dass eine interaktive Augmented-Reality-Anwendung den gewünschten Anforderungen – mehr Interaktionsmöglichkeiten bei weniger Platzverbrauch – am besten gerecht wird. Parallel zur Entwicklung der AR-Anwendung wurde eine stark verkleinerte Ausstellungsversion des Geräts entwickelt, die als Projektionsfläche für die App fungiert. Auf diese Weise lässt sich durch das Zusammenspiel von Exponat und digitaler Technologie ein Nutzererlebnis kreieren, das es den Betreibern des Messestandes erlaubt, medizinische Anwendungsszenarien live auf der Messe vorzustellen.

Die App zeigt über 15 Simulationen von echten medizinischen Funktionen und liefert alle wichtigen Details über Infopunkte, die gleich an der richtigen Stelle des Miniatur-Exponats eingeblendet werden. Die Anwendungsszenarien basieren auf Video-Referenzen und physikalischen Bewegungsdaten, die das Produkt in wichtigen Einsatzszenarien zeigen. Durch die skalierbare App-Infrastruktur lassen sich zusätzliche Szenarien zudem nach Belieben hinzufügen.

Mit der App ist es nun nicht mehr notwendig, das „echte” Multitom Rax auf dem Messestand aufzubauen. Dadurch werden die Kosten für zusätzliches Personal und Logistik deutlich reduziert. Mit der App erhielt Siemens eine nachhaltige, digitale Lösung, die das Marketing spürbar entlastet. Die Ersparnis, die Siemens durch die Augmented-Reality-App gegenüber dem realen Aufbau erzielt, steigt dabei durch die wegfallenden Transportkosten mit jedem zusätzlichen Event.

Das Besondere daran

  • B2B Augmented Reality mit echtem Value
  • deutliche Platzersparnis
  • Flexible, non-lineare Erklärungen
  • Über 15 wichtige medizinische Einsatzszenarien
  • „Clinical Insights Modus” mit zusätzlichen Informationen zum Produkt
  • Playlist-Funktion zum Abspielen ausgewählter Szenarien in Echtzeit
  • Realistische Darstellung in Realtime auf mobilen iPad-Pro-Geräten
  • Infomodus zur Anzeige aller gewünschten Kundeninformationen
  • Kunden-CI- und UI-Guide-konform
  • Mit oder ohne AR – auch als Video präsentierbar
  • Admin-Bereich zur Verwaltung und Konfiguration der App
  • Vor-Ort-Betreuung am Messestand durch mld digits

Ausblick

Die App wurde das erste Mal auf dem RSNA-Kongress 2018 in Chicago vorgeführt und dort von der Zielgruppe – Radiologen und Ärzte – intensiv genutzt. Nach dem erfolgreichen Launch auf dem RSNA-Kongress beauftragte Siemens die mld digits, auch eine Lösung für kleine Messen und den Vertrieb zu entwickeln, die auch ohne ein Modell oder Miniatur-Exponat auskommt. Die entsprechende App lässt sich auch ohne Modell nutzen und erlaubt trotzdem eine ebenso ganzheitliche Darstellung des Produkts in Echtzeit. Mittlerweile wird die App bei Siemens auch als internes Referenzprojekt (z.B. für Schulungen oder Fortbildungen) genutzt. Die Anwendung wird dabei ständig kontinuierlich verbessert und erweitert. Der AR Modus ist inzwischen an- und ausschaltbar, die Einsatzszenarien können jederzeit pausiert und vor- bzw. zurückgespult werden. Aufgrund des positiven Echos sind derzeit auch weitere Updates und Performance-Verbesserungen für weitere Anwendungsszenarien in anderen internen Abteilungen in Arbeit.

Newsletter (footer)